Schriftgrad: normal . groß . größer
 
Demnächst …
Niedersachsen vernetzt
 

[Forum und mehr]

Di., 17.01.2017, 18.30 Uhr:

Mathilda

Die Geschichte von einem Mädchen, das anders ist. Gegen viele Widerstände, aber auch mit Unterstützung, lernt Mathilda mehr und mehr an sich zu glauben und zu sich und zu ihren Fähigkeiten zu stehen. Was am Anfang viel Mut erfordert, wird mehr und mehr zur Selbstverständlichkeit.

Wenn Sie unser FILM-Angebot unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende!

 

Di., 24.01., 18.30–20.00 Uhr:

Entkonsumierung oder glücklich ohne Geld und wieviel Zeug muss sein?

Vortrag und Gespräch ermöglichen eine persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema und mit der Idee, dazu beizutragen, unserer Welt Gutes zu tun. Im Anschluss findet eine Tauschbörse mit den von Ihnen mitgebrachten Dingen statt.

Referentinnen: Margitta Goroncy, Eva Walther.

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

 

Wir weisen hin auf unsere Veranstaltung auf Seite 11 in unserem Programmheft:

Fr., 17.02., 19.00 Uhr:

Mystik als moderner Übungsweg

Wie Meister Eckhardt und Dschelalledin Rumi unser Herz ansprechen.

 

Di., 21.02., 18.30 Uhr FILMZEIT im [ka:punkt]:

Mutter Teresa: Ihre Briefe. Ihr Leben.

Mutter Teresa gilt als Vorbild christlicher Nächstenliebe. Der Film erzählt ihr Leben und Wirken von den Anfängen in Indien bis zu ihrer Heiligsprechung.

Wenn Sie unser FILM-Angebot unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende!

 

Mi, 22.02., 15.30 Uhr:

Mutig ist, an der richtigen Stelle „nein“ zu sagen!

Polizeihauptkommissar Michael Kaupe stellt Ihnen Möglichkeiten vor, Trickbetrügern, Taschendieben und anderen kriminellen Machenschaften entgegen zu wirken. Dabei gibt er wertvolle Tipps, sich in brisanten Situationen richtig zu verhalten.

Vortrag und Gespräch.

 

Di., 28.02., 07.03., 19.00–21.00 Uhr:

Philosophie des Mutes

Wenn Sie Freude daran haben, das Thema Mut von philosophischer Seite her zu diskutieren, dann sind Sie an diesen beiden Abenden richtig bei uns. Prof. Dr. Jürgen Manemann, der Leiter des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover, und Frau Dr. Ana Honnacker werden Texte mitbringen, erläutern und mit uns in einen lebhaften Austausch treten.

 

Wir weisen hin auf unsere Veranstaltung auf Seite 14 des Programmheftes:

Mi., 01.03., 19.00 Uhr:

Warum ich dennoch in der Kirche bleibe.

Lesung mit Wunibald Müller

 

Di., 14.03., 15.30–16.15 Uhr:

„SONNE FRÖHLICH“ – Konzert am Nachmittag im Forum

Die „Fröhliche Liedermacherin“ bietet ein Programm mit deutschsprachigen Eigenkompositionen zwischen Regen und Sonne. Melodiöse Lieder erzählen kleine Geschichten, die in jedem Leben zu finden sind. Eine markante Stimme, begleitet mit Westerngitarre und Pedal­Steel­Guitar.

 

Di., 21.03., 18.30 Uhr:

FILMZEIT im [ka:punkt]:

Kalendergirls

Eine Gruppe gelangweilter Frauen wird durch die Erkrankung eines Ehemanns mit der Wirklichkeit des Krankenhauses konfrontiert. So wollen die Damen den Erlös ihres jährlichen Kalenderprojektes dem Krankenhaus stiften, damit für die Angehörigen ein bequemes Sofa angeschafft werden kann. Doch die bisherigen Erlöse der Kalenderkampagne reichen nicht aus. So kommen sie auf die Idee, einen Kalender mit Nacktfotos von ganz normalen Hausfrauen herauszubringen.

Wenn Sie unser FILM-Angebot unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende!

 

Ostermontag, 17.04.2017, 11.00 Uhr:

Jazzfrühstück am Ostermorgen

Cooler, swingender Jazz für Normalbürger mit Blue Moon (Jürgen Winkler, Gitarre, Wolf Struck, Kontrabass und Hartmut Brandt, Saxophon) Wunderbar unterhaltsamer Main- stream­Jazz, bei dem man sich auch noch unterhalten kann. Also ideale Voraussetzungen für ein angenehmes, schmackhaftes und wahrhaft österliches Frühstück! Eintritt: € 15,00.

 

Di., 25.04., 18.30 Uhr: FILMZEIT im [ka:punkt]:

Zivilcourage

Ein deutscher Film mit aktuellem Thema. Peter Jordan ist Inhaber eines Antiquariats und wurde Zeuge eines Verbrechens. Als solcher wird er von einer Gang bedroht und er legt sich zu seinem Schutz eine Waffe zu. Der Film zeigt die vielen verschiedenen Milieus, die in Berlin aufeinander prallen, die inneren Kämpfe in einzelnen Personen und schließlich den Konflikt, sich zur Gewalt zu verhalten.

Wenn Sie unser FILM-Angebot unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende!

 

Mi., 24.05., 18.30 Uhr:

„…nein, schon wieder ’ne Bombe“

Das mag manch Hannoveraner denken, wenn er von einer Kampfmittelbeseitigung betroffen ist und sich wegen der Evakuierungsmaßnahmen auf den Weg machen muss – zu Freunden, Verwandten oder in eine bereit gestellte Unterkunft. Mutige Fachleute machen sich daran, die Gefahr in der Erde zu entschärfen, damit wir wieder ruhig schlafen können. Was passiert eigentlich bei einer „Bombenentschärfung“ oder Kampfmittelbeseitigung? Welche Entscheidungskriterien gibt es für welche Maßnahmen? Sprengmeister Marcus Rausch, zuständig für Hannover und die Region, wird uns einen Einblick in seine Arbeit geben und den Hannoveranern die andere Seite der „Bombenentschärfung“ erläutern.

Referent: Marcus Rausch

 

Mi., 31.05., 15.00 Uhr:

Stadtspaziergang: Kurfürstin Sophie von Hannover – eine mutige Frau lenkt die Geschicke Hannovers.

Bei einem Spaziergang durch die Herrenhäuser Gärten erfahren wir Geschichten aus dem Leben von Kurfürstin Sophie und hören von den politischen Auswirkungen ihrer Pläne.

Um 15:00 Uhr Treffpunkt Haupteingang, Großer Garten bis ca. 16:30 Uhr.

Bei Dauerregen fällt die Veranstaltung aus.

Informationen unter: 0511/270 739­0

Kosten: € 8,- (Berggarten und Schloss können mit diesem Ticket an anderen Tagen besucht werden).

Anmeldung bitte bis zum 29.05. Leitung: Siria Joest

 

Di., 06.06., 20.00 Uhr:

Matthias Brodowy: Gesellschaft mit beschränkter Haltung

Nachdem der Mensch über Jahrmillionen den aufrechten Gang erlernte, hat er in wenigen Jahren den Rückschritt vollzogen. Stets über sein Smartphone gebeugt, irrt er durch die Welt. Wozu denken, wenn ein Algorithmus viel besser für mich entscheiden kann? Wozu Freiheit, wenn mir im virtuellen Dasein viel mehr Fenster offen stehen? Zu allem hat der vercloudete Mensch eine schnelle Meinung, und was im Internet steht, das wird schon wahr sein.

Eintritt: € 14,­/ermäßigt € 9,-.

 

Mi.; 07.06., 11.00–14.00 Uhr:

Aktion in der Fußgängerzone „Lazarus und Co“

Eine gemeinsame interaktive Kooperation mit der Lazaruslegion e.V. Langer/ Berthold

 

Do., 15.06., 14.30–17.30 Uhr:

Eingeladen Weiße Tische – buntes Leben

Am Fronleichnamsfest der katholischen Kirche möchten wir vor der Prozession, die an der Marktkirche beginnt, zu einem Friedensschmaus einladen. Kaffee und Kuchen aus aller Herren Länder stärken die Freundschaft, den Frieden und den Magen!

 

Di., 20.06., 14.30–15.30 Uhr:

Sofagespräch

Religiöser Pluralismus ist Realität. Frau Hiltermann­Schulte von der Arbeitsstelle für pastorale Fortbildung und Beratung in Hildesheim informiert und berät Sie über Aktuelles, das Ihnen begegnet.

 

Mi. 21.06., 15.00–21.00 Uhr:

Fête de la musique – auch im [ka:punkt]

Jährlich kommen am 21. Juni hunderte Musikerinnen und Musiker in die Stadt und machen aus ihr eine einzige Bühne für Musik aller Richtungen. Das Musikfest am Sommeranfang wird weltweit gefeiert und ist so ein Fest der Völkerverständigung, der Toleranz und Weltoffenheit. Klar, dass wir da mitmachen. Wer bei uns wann spielen wird, entnehmen Sie bitte dem Stadtprospekt, unserem Einzelprospekt und unseren Bildschirmen.