Schriftgrad: normal . groß . größer
 
Niedersachsen vernetzt
 

Aktuelles aus dem [ka:punkt]

Willkommen bei unseren aktuellen Nachrichten!

 

Neu ist unsere ausführliche Informationsbroschüre   "[ka:punkt] Gut beraten".

Hier erhalten Sie einen ausführlichen Überblick über unsere Angebote.

 


 

 

Unser Halbjahresprogramm 2018-2

 

Korrektur unseres gedruckten Halbjahresprogramms 2018-2

Die Fotoausstellung "Kirche an Ecken",  ausgerichtet von der St. Ursula-Schule Hannover,

wird von Dienstag (nicht Mittwoch) 14.08. bis Dienstag (nicht Mittwoch), 25.09.2018 bei uns im Forum zu sehen sein.

Die Vernissage ist am Dienstag, 14.08.2018 um 17:00 Uhr.

 

Die Ausstellung "Von Landschaften und Wegen - Bilder von Detlef Topel"

wird von Donnerstag (nicht Freitag), 27.09. bis Montag (nicht Dienstag), 05.11.2018 in unserem Forum gezeigt.

 

Wir bitten, die Fehler zu entschuldigen.

 

 

Newsletter folgt

 

Wir sind bis einschließlich zweiter Stock barrierefrei zugänglich.


 

Neues Beratungsangebot im [ka:punkt] ab 6. April 2018:

"Seniorenberatung"

Leben im Alter - Sicher haben Sie sich schon Gedanken über Ihr
Leben im Alter gemacht:

  • Wer steht mir jetzt und in naher Zukunft mit Rat und Tat zur Seite?
  • Was ist für mich das passende Wohn- und Pflegeangebot?
  • Wie kann ich diesen Lebensabschnitt gestalten?
  • Fragen über Fragen …

Seniorenberatung ab April 2018

Barbara Gruhn, Markus Völker und Martina Robel

Die Caritas Seniorendienste unterstützen Sie gern dabei, die Lebensphase Alter in Eigenverantwortung und Selbstbestimmung zu gestalten

  • Wir gehen auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein und zeigen Ihnen und Ihren Familien, wie und wo wir Ihnen beratend, unterstützend und begleitend zur Seite stehen können.

Jeden Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr

Im [ka:punkt], Grupenstr. 8, 30159 Hannover, Tel: 0511 270 739 0

Auf Ihren Besuch freut sich das Beratungsteam

Barbara Gruhn, Markus Völker und Martina Robel

 


 

Manfred Hofmann:  Ausstellung "Weite" 05.06.- 13.08.2018

Vernissage: Freitag, 08.06.2018 um 19:00 Uhr

 

Hofmann "Weite"


 

 

aus der Bibel gelesen Mai 2018

 

…Texte aus den ersten Büchern der Bibel, aus dem Schöpfungsbericht, der Josefsgeschichte und dem Zug durch die Wüste ins gelobte Land…

Mit herzlichen Grüßen

Ulrike Langer und Vorbereitungsteam

 


 

 

 

Wo Liebe ist und Leben, da ist Dynamik und Bewegung.

Und Reibung. Deshalb ist es gut, miteinander zu reden.

In einer Art und Weise, die das Verständnis füreinander,

für die unterschiedlichen Sichtweisen und Bedürfnisse wachsen lässt.

 

 

 

Hier setzen die Gesprächstrainings EPL und KEK an: Die Paare üben zunächst grundlegende Gesprächsfertigkeiten ein. Dann bespricht jedes Paar für sich in einem eigenen Raum die Themen, die ihm aktuell für die Partnerschaft wichtig sind. Dabei werden sie von Trainerinnen und Trainern gecoacht: Sie unterstützen die Paare darin, die Gesprächsfertigkeiten anzuwenden, ohne sich inhaltlich einzumischen.

 

KEK – Konstruktive Ehe-Kommunikation
für Paare, die auf eine längere Geschichte und Veränderungen ihrer Partnerschaft zurückschauen:

 

2 Wochenenden:
Freitag, 19.10. – Sonntag, 21.10.2018 
Freitag 19:00 – 21:30 Uhr,
Samstag 09:30 – 16:30 Uhr,
Sonntag 09:30 – 13:00 Uhr

 

und Freitag, 02.11 - Samstag, 03.11.2018
Freitag 19:00 - 21:30 Uhr,
Samstag 10:00 – 17:00 Uhr

 

Trainer/in: Gregor Branahl, Susanne Wischhusen

Teilnahmegebühr pro Paar: 260,– €

 

Anmeldung und Information:
Lebensberatung im [ka:punkt], - Telefon: 0511-27073940
Mail:

 

 


 

 

Trauercafé 

Ein offenes Treffen für An- und Zugehörige, die einen nahen Menschen verloren haben.

Jeder erste Sonntag im Monat von 15:30 – 17:30 Uhr.

 

Veranstalter: Ambulanter Palliativdienst des Hospiz Luise

Die nächsten Termine: 05.08.; 02.09.; 03.10.; 04.11.; 02.12.2018

 


 

„...dass ich so traurig bin!“

Gesprächskreis für Kriegsenkel

Jeder zweite Mittwoch im Monat, von 18.30–20.30 Uhr

 

Das offene Treffen für Kriegsenkel lädt ein zum Austausch über unsere Familiengeschichte(n) und damit zur gegenseitigen Unterstützung.

Veranstalter: Kriegsenkel e. V.,

 

Die nächsten Termine: 11.07.; 12.09.; 10.10.; 14.11.; 12.12.2018

 

 


 

Angebot für Flüchtlinge, Asylsuchende, Menschen, die gern Deutsch sprechen lernen möchten:

 

Zeit zum Reden - Time to talk

Jeden Donnerstag von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

im [ka:punkt] zwischen Kröpcke und Marktkirche
 

Ein Angebot für Flüchtlinge und andere ausländische Mitbürger, die anfanghaft Deutsch sprechen.

Sie möchten Deutsch besser sprechen und verstehen?

Dann sind Sie bei uns richtig! – Wir üben mit Ihnen in gemütlicher Atmosphäre und in kleinen Gruppen, Ihre Deutschkenntnisse anzuwenden. Viele Flüchtlinge haben den Wunsch, mit Deutschen in Kontakt zu kommen.

 

Time to talk vorne

 

 

TTT Rückseite

 


Lazaruslegion

 


 

KINO IM      Lögo ka-punkt mittel

 

Kino 2

Film-Zeit 2018 im [ka:punkt]

 

 

Das Filmprogramm für das zweite Halbjahr 2018

 

Dienstag, 18.09.2018 – 18:30 Uhr

Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit

John May ist ein Mensch der besonderen Art. Mit fast obsessiver Akribie und wahrer Engelsgeduld bemüht er sich im Auftrag der Londoner Stadtverwaltung darum, Angehörige einsam verstorbener Menschen ausfindig zu machen. Wenn sich alle Spuren als vergeblich erwiesen haben, kümmert sich Mr. May um eine würdevolle Beisetzung – liebevoll wählt er die geeignete Musik aus und schreibt die Ansprache für die Trauerfeier, deren einziger Gast er selbst ist.

 

 

Dienstag, 30.10.2018 – 18:30 Uhr

Harold und Maude

Der etwa 20-jährige Harold lebt mit seiner wohlhabenden Mutter in einer kalifornischen Villa. Er hat eine distanzierte Beziehung zu der Mutter, die oberflächlich ist und fast nur auf gesellschaftliche Etikette achtet. Nur einmal spürt Harold so etwas wie Bindung, als er heimlich Zeuge wird, wie zwei Polizisten ihr die Nachricht überbringen, Harold sei bei der Explosion des Chemielabors an seiner Schule ums Leben gekommen. Da seine Mutter daraufhin zusammenbricht, versucht er anschließend immer wieder, durch auf schockierend realistische Weise inszenierte Schein-Selbstmorde ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Er ist vom Tod fasziniert, was sich auch in den fingierten Selbstmorden ausdrückt. Anfangs fährt er einen gebrauchten, zum Leichenwagen umgerüsteten Cadillac.

 

 

Dienstag, 27.11.2018 – 18:30 Uhr

Merry Christmas

Eine anrührende, weihnachtliche Anti-Kriegsgeschichte. Mit Diane Kruger

 

Weihnachten 1914 an der Westfront. Die britischen, deutschen und französischen Truppen liegen sich schon seit Monaten in einem tödlichen Kampf gegenüber. Nach der anfänglichen Kriegsbegeisterung sind die Männer müde und haben auf beiden Seiten nur einen Wunsch: "Dass endlich Schluss sein möge mit dem grausamen Töten!". Und so ereignet sich ein kleines Wunder: Die einfachen Soldaten auf beiden Seiten haben sich per Zettel und Zeichen verständigt und einen inoffiziellen Waffenstillstand verabredet: "We not shoot, you not shoot!", so die Parole. Und es funktioniert. Als der deutsche Soldat und Tenor Sprink "Stille Nacht" anstimmt, antworten die Franzosen und Engländer mit Applaus. Man stellt Kerzen und Tannenbäume zwischen Stacheldraht und Niemandsland. Soldaten, die gerade noch alles taten, um sich gegenseitig auszulöschen, steigen aus ihren Gräben, begraben gemeinsam im Niemandsland ihre Toten, tauschen Geschenke aus und es kommt sogar zu einem Fußballspiel. Aber die "Verbrüderung mit dem Feind" alarmiert die Heeresleitungen, die umso härter darauf reagieren... Erst 4 Jahre und fünfzehn Millionen Tote später ist der Krieg zu Ende.

 

Wir freuen uns über eine Spende zur Deckung der Kosten für das Ausleihen der Filme.

 

 

Bei uns gibt es zwar kein 3D, aber 3K (Kaffee, Kekse und Konversation) und gute Filme und nette Atmosphäre.

 


 

Wir unterstützen: "Niedersachsen packt an!"

https://www.niedersachsen-packt-an.de/